Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-977132

Mail: 700149@tournet.de

Beliebte Urlaubsziele

- Bayerischer Wald Urlaub

- Bibione Urlaub

- Brasilien Urlaub

- Center Parcs Zandvoort

Reiseberichte Europa

- Busreise Lloret de Mar

- Bodensee Urlaub

- Ibiza Urlaub

- Istrien Urlaub

- Kalabrien Urlaub

- Kos Urlaub

- Kreta Urlaub

- Malta Sprachreise

- Rhodos Urlaub

- Sardinien Urlaub

- Side Urlaub

- Silvester Hamburg

- Silvester München

- Silvester Paris

- Toskana Reise

- Wien Reise

Reiseberichte Fernreisen

- Bali Urlaub

- Barbados Urlaub

- Las Vegas Reise

- Malediven Urlaub

- Marokko Urlaub

- Mauritius Urlaub

- New York Reise

- Seychellen Urlaub

Urlaubsziele im Schnee

- Skiurlaub Davos

- Skiurlaub La Plagne

Service

- Beliebte Urlaubsziele

- Impressum & Kontakt

Reisebericht Seychellen Urlaub auf Bird Island

Etwa 100 Kilometer nordöstlich der Hauptinsel Mahé liegt Bird Island in Mitten des Indischen Ozean. Jeder kennt das erhebende Gefühl, während des Landeanflugs das Ziel seiner Reise zu erblicken und den Anblick von Bird Island werden wir garantiert nie wieder vergessen. In etwa einer halben Stunde erreichen wir vom Flughafen im Mahé aus, die kleine Insel mit einem Kleinflugzeug und steigen aus: am Ende der Welt.

Entlang der Nordwest-Küste von Bird Island erstrecken sich schneeweiße Sandstrände. Die südöstliche Küste gehört den Riffen, die sich schützend vor die Insel schmiegen. Schon jetzt wissen wir, dass unser Seychellen Urlaub zumindest optisch ein Traumurlaub ist.

>> Hier gleich online tolle Urlaubsangebote finden, vergleichen und buchen <<

Die kleine 1500 Meter lange und 650 Meter breite Insel beherbergt ein einziges Hotel, wobei das Anwesen mehr ist, als ein einfaches Hotel. Die Bird Island Lodge besteht aus dem Haupthaus, einigen Nebengebäuden und 24 Chalet in denen die Gäste der Insel naturnah, aber komfortabel wohnen.

Auf westliche Standards wie Dusche und WC müssen wir hier selbstverständlich nicht verzichten, wohl aber auf Sonderausstattungen wie Klimaanlage, Fernseher und Telekommunikation – was uns in dieser Umgebung alles andere als schwer fallen dürfte. Hier wohnt und lebt man mitten in der Natur.

Egal wo man auf der Insel gerade ist, zum Meer sind es immer nur wenige Schritte und ein hoteleigener Swimmingpool wäre hier vollkommen fehl am Platze. Überall auf der Insel ist das Türkisblau des Indischen Ozean in greifbarer Nähe.

Im Restaurant auf Bird Island kocht man ausschließlich mit frischen Zutaten. Das Gemüse kommt aus dem eigenen Garten und die Meeresfrüchte natürlich fangfrisch auf den Tisch. Internationale Speisen, aber vor allem die kreolischen Spezialitäten lassen unsere Gourmetherzen höher schlagen. Wenn wir einfach nur die Zeit dahin plätschern lassen möchten, machen wir es uns an der herrlichen Hotelbar gemütlich. Oder wir legen uns mit einem Wälzer aus der Hotelbibliothek unter die Palmen und vergessen die Zeit. Selbst für leichte sportlich Betätigungen ist hier gesorgt. Wir wählen zwischen Tischtennis, Dart und Billard - die Qeues und das ist mal wirklich ganz etwas anderes, als in unserer düsteren Stammkneipe die Kugeln über das Tuch zu quälen.

Tipp: Weitere Tipps für einen Urlaub auf den Seychellen gibt es hier. Wer Urlaub auf den Seychellen machen möchte kann hier Reisen günstig buchen.

Hauptsächlich ist ein Urlaub auf den Seychellen, insbesondere auf Bird Island, aber ein Traum für jeden Schnorchler und Taucher, die Korallenriffe sind unvergleichlich. Klar tuckern auch wir mit dem Glasbottom-Boat los und entdecken unter unseren Füßen die Unterwasserwelt. Das hat uns so fasziniert, dass wir die restliche Zeit fast nur noch mit dem Schnorchel unterwegs waren. Aber natürlich heißt unsere Insel nicht einfach so Bird Island. Der Name ist Programm, denn die Insel ist wahrlich ein Paradies für Vögel und bietet ideale Aufzuchtbedingungen für unzählige Arten. Die Geräuschkulisse, die von den tierischen Inselbewohnern ausgeht ist beeindruckend und wir mussten wir uns erst ein wenig daran gewöhnen. So muss wohl die Erde gewesen sein – vor dem Mensch: wild und faszinierend.

Bird Island ist auch berühmt für die Karett- und die Meeresschildkröten, die hier ihre Eier ablegen. Eine Begegnung der besonderen Art haben wir auf Bird Island natürlich auch, wie fast jeder Besucher der Insel. Also wer hierhin kommt, darf sich nicht über die mit Riesenlandschildkröten wundern - eine Art, die es auf der Insel eigentlich gar nicht gibt. Die ersten beiden Exemplare wurden vor etwa 30 Jahren auf die Insel gebracht, heute gibt es 16 Landschildkröten auf Bird Island. Eine gewisse Popularität hat inzwischen die Schildkröte 'Esmeralda' erlangt, die uns auch huldvoll zunickt. Das stolze Alter der betagten Dame soll 200 Jahre sein, darüber schweigt sich die Gute natürlich als echte Lady aus. Man sagt Esmeralda soll das größte Exemplar ihrer Art weltweit sein.

Wer nach Bird Island kommt, vergisst nichts schneller als Alltag und Hektik. Spätestens ab dem zweiten Tag geht keiner mehr eilig zum Frühstück, man schlendert über die Insel. Doch es hat auch einen Nachteil, als Gast nach Bird Island zu kommen. Die Insel verführt dort bleiben zu wollen und für immer Urlaub auf den Seychellen zu machen. Die Seychellen sind tatsächlich ein kleiner Garten Eden.

Wie fast nirgendwo sonst auf der Welt, sind hier giftige Pflanzen und Tiere, tropische Krankheiten und Wirbelstürme so gut wie unbekannt. Zwar erreichte der Tsunami im Jahre 2004 auch die Seychellen, aber die Schäden waren nicht mit denen anderer Regionen zu Vergleichen. Da es auch nur wenige Menschen gibt, die man als arm bezeichnen könnte, liegt hier auch die Kriminalitätsrate etwa bei Null.

Danke für den Reisebericht Seychellen - Bird Island, Claudia