Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-977132

Mail: 700149@tournet.de

Beliebte Urlaubsziele

- Bayerischer Wald Urlaub

- Bibione Urlaub

- Brasilien Urlaub

- Center Parcs Zandvoort

Reiseberichte Europa

- Busreise Lloret de Mar

- Bodensee Urlaub

- Ibiza Urlaub

- Istrien Urlaub

- Kalabrien Urlaub

- Kos Urlaub

- Kreta Urlaub

- Malta Sprachreise

- Rhodos Urlaub

- Sardinien Urlaub

- Side Urlaub

- Silvester Hamburg

- Silvester München

- Silvester Paris

- Toskana Reise

- Wien Reise

Reiseberichte Fernreisen

- Bali Urlaub

- Barbados Urlaub

- Las Vegas Reise

- Malediven Urlaub

- Marokko Urlaub

- Mauritius Urlaub

- New York Reise

- Seychellen Urlaub

Urlaubsziele im Schnee

- Skiurlaub Davos

- Skiurlaub La Plagne

Service

- Beliebte Urlaubsziele

- Impressum & Kontakt

Busreise Lloret de Mar, Costa Brava - Reisebericht

Abschlussfahrt - Abireise Lloret de Mar an der Costa Brava

Bereits einige Monate vor den mündlichen Abiturprüfungen setzte sich meine Klasse in den großen Pausen immer wieder zusammen, um über die bevorstehende Abifahrt zu plaudern. Uns war klar, dass dies eine einzigartige Fahrt sein sollte, an der wir einfach ausgelassen feiern konnten, Sonne und Strand genießen und natürlich nicht unbedingt zu viel Geld investieren mussten.

>> Hier gleich online tolle Urlaubsangebote finden, vergleichen und buchen <<

Noch niemand wusste, ob er das Abitur überhaupt bestehen würde, aber auf diese Reise wollte einfach keiner verzichten. Nachdem wir uns auf mögliche Zielgebiete geeinigt hatten, worunter Spanien ziemlich weit oben auf der Liste stand, machte sich eine kleine ausgewählte Gruppe an die Organisation und Planung der Reise, die wir im Sommer antreten wollten.

Auch ich gehörte zu dieser Gruppe und nutzte vermehrt das Internet, um günstige und lukrative Reisen zu finden. In den Süden zu fliegen war auf jeden Fall zu teuer und würde sicherlich die Zahl der Mitreisenden um die Hälfte reduzieren, deswegen schaute ich nach Busreisen zu fairen Preisen.

Das Busunternehmen Mango Tours hat sofort mein Interesse geweckt, denn auf deren Homepage wurden viele interessante Gruppenreisen zu sehr guten Preisen angeboten. Die zehntägige Fahrt nach Lloret de Mar in Spanien, an der Costa Brava, fand ich besonders verlockend.

Meine Begeisterung wurde am nächsten Schultag von fast allen sofort geteilt. Die Reise nach Lloret de Mar wurde also schnellstmöglich gebucht und wir konnten uns nun endlich auf die bevorstehenden Abiturprüfungen konzentrieren.

Im Frühsommer ging es dann endlich los. Wir trudelten alle vereinzelt am Busbahnhof ein und konnten unsere Aufregung kaum verbergen. Mit Strohhut und farbenfrohen Abi-Shirts bewaffnet, zogen wir gleich die Aufmerksamkeit anderer Reisender auf uns, die aber ebenfalls bereits voll in Partystimmung waren. Da wir nur 12 Leute waren, hatten wir den großen Reisebus natürlich nicht für uns alleine, sondern teilten ihn mit einer anderen Gruppe lustiger Abiturienten. Der Party im Bus stand also nichts mehr im Wege. Glücklicherweise waren die beiden Reiseleiter von Rainbow Tours auch noch ziemlich jung und in Partylaune, deswegen war die Stimmung in dem komfortablen Reisebus so ziemlich ausgelassen.

Die Fahrt an sich dauerte schon sehr lange ist wirklich nichts für schwache Nerven oder Reisekranke. Wir düsten durch Frankreich, fuhren irgendwann an der Costa Brava entlang und waren schließlich, nach einer endlos langen Nachtfahrt, am Ziel. Müde, aber glücklich gab es erst einmal Stress mit der Verteilung der Zimmer in dem Zweisterne-Hotel. Entweder waren zu wenig Betten vorhanden oder irgendwelche pingeligen Mädels weigerten sich, bestimmte Zimmer zu beziehen. Mir war das alles eigentlich egal und ich freute mich nur auf ein weiches Bett.

Trotz eines etwas mickrigen Frühstücks begann der zweite Tag super. Das Wetter war schön und wir bekamen von Rainbow Tours erst einmal sämtliche Unterlagen und Armbänder, die uns verbilligte Eintritte und Ermäßigungen in Diskotheken garantierten. Eigentlich wollten wir direkt loslegen und die Bars von Lloret de Mar unsicher machen, aber wir entschieden uns dann doch erst einmal für eine interessante Stadtrundfahrt durch Barcelona. Schließlich hatten wir ja noch einige Tage Zeit, um die Bars und Diskos zu besuchen.

Bereits am dritten Tag ging es los mit Party und Sangria. Die Reiseleiter waren einfach fantastisch und organisierten amüsante Ausflüge, bereiteten lustige Trinkspiele vor und planten mit uns zusammen die Abende. Wir verbrachten die meisten Tage des Urlaubs am Strand, konnten zahlreiche Sportangebote dank unseres Rainbow Tours-Armbändchen umsonst nutzen und trafen viele andere deutschsprachige Gruppen. Ich fand den Ritt auf der Wasserbanane klasse und konnte davon gar nicht genug bekommen. Andere bevorzugten das Paragliding oder gingen auf Schnorcheltour. Lloret de Mar bot wirklich so einiges und Langeweile kam auf der ganzen Fahrt nie auf.

In den Abendstunden besuchten wir mitsamt Reiseleiter (einige Male war sogar der Busfahrer dabei) coole Clubs und Bars. Getränke gab es wieder billiger und wir erhielten auch zahlreiche Gutscheine. Einige von uns torkelten wirklich aus den Bars ohne auch nur einen Cent bezahlt haben zu müssen. Entweder gewannen sie die Spiele, die von Rainbow Tours organisiert wurden und meist Alkoholisches zum Preis hatten, oder sie lösten eben ihre Gutscheine ein. Wir Mädels hatten natürlich noch mehr Glück und wurden sehr häufig eingeladen.

Rainbow Tours bot natürlich viele Stadtrundfahrten und Ausflüge an, die jedoch freiwillig waren. Wer also nicht nur Lust auf Sangria und Party hatte, der konnte auch an anderen faszinierenden Aktivitäten teilnehmen.

Die Fahrt nach Lloret de Mar war wirklich absolut super und hat uns allen richtig gut gefallen. Natürlich war die Busfahrt sehr anstrengend und vor allem auf der Rückfahrt taten ein paar Stopps in der frischen Luft ziemlich gut. Die zehn Tage gingen leider viel zu schnell um, aber man hat ja immer wieder die Möglichkeit mit Rainbow Tours eine spannende und aufregende Tour zu machen.

Danke für diesen Lloret de Mar Reisebericht, Steffi